Mahara e-Portfolios

Die Begriffe Informal Learning, Personal Learning Environment (PLE), Community Software oder Portfolio-Software begegnen Ihnen heute sehr häufig. Letztlich geht es immer darum, dass Lernende oder Mitarbeiter im Unternehmen selber ihren persönlichen Lernprozess in die Hand nehmen.

Mahara ist eine Community-Software, die sich für den Aufbau persönlicher Netzwerke genauso eignet wie als Portfolio-Software. Nutzer erstellen ihre persönlichen Profile und Präsentationen und veröffentlichen diese gezielt. Mahara erlaubt jedem Nutzer die Bildung von Kleinst-Communities und das Führen von Weblogs.

Mahara-Funktionen

Lernplattformen wie Moodle sind in der Regel von Trainern gestaltet und gesteuert. Bei Mahara nimmt jeder Nutzer die Dinge selber in die Hand. Damit eignet sich Mahara gut für:

  • selbstgesteuertes Lernen, informal Learning
  • Erfahrungsaustauschgruppen
  • Wissensmanagement
  • Personal Learning Environment (PLE)
  • (internes) Bewerbungstool
  • Projektpräsentation
  • Reflexionsportfolios
  • persönliche Blogs

Moodle und Mahara arbeiten Hand-in-Hand, z.B. durch eine gemeinsame Nutzerverwaltung, ein Single-Sign-On oder durch das Kopieren von Lerninhalten aus Moodle nach Mahara.