Neuen Kommentar schreiben

Moodle 2.5 veröffentlicht

In Halbjahresabständen werden neue Moodle-Versionen veröffentlicht. Im Mai 2013 war es erneut soweit. Was bringt Moodle 2.5? Hier ein paar Highlights, die in Kürze vertieft vorgestellt werden:

  • Mehr Drag-and-drop-Funktionen. Konnten bislang Dateien schon per Drag-and-drop in den Kursraum geschoben werden, so kann man selbiges nun auch mit Texten oder URL-Adressen machen. Moodle fragt Sie bei Texten, ob diese direkt auf der Kursseite angezeigt (Textfeld) oder als neue Textseite angelegt werden sollen.
  • Dateiverzeichnisinhalte auf der Kursseite sichtbar. Auf Wunsch werden die Inhalte eines Verzeichnisses mit Dateien direkt auf der Kursseite angezeigt. 
  • Verkürzte Menus. Die Vielfalt von Funktionen zeigt sich u.a. in den Einstellmenüs für Aktivitäten und Kurse. Die Einstelloptionen werden bis auf die Pflichtfelder nun eingeklappt und erst bei Bedarf geöffnet. Das macht die Seiten übersichtlicher.
  • Testfragen einfacher bearbeiten. Die Formulare zum Anlegen von Testfragen waren durch den Texteditor etwas unübersichtlich. Nun bleibt der Texteditor erst einmal verborgen. Wer ihn dennoch benötigt, kann ihn in jedem einzelnen Feld einblenden.
  • Kursbeschreibungen können jetzt Dateianhänge enthalten.  Diese sind auch für nicht eingeschriebene Personen aufrufbar.
  • Badges. Dies könnte die zentrale neue Funktion in Moodle 2.5 werden.  Badges sind Auszeichnungen, die der Nutzer für eine Leistung im Kurs erhalten kann. Badges werden zusammen mit dem Nutzerprofil verwaltet. Trainer definieren für welche Leistung eine Auszeichnung vergeben wird. Das kann der Abschluß eines Kurses, ein bestimmtes Testergebnis oder das Bearbeiten eines WBTs sein.  Die Auszeichnungen können mit einer zeitlichen Befristung versehen werden. Danach werden sie ungültig. Nutzer können Ihre Auszeichnungen exportieren und in anderen Plattformen wie http://openbadges.org/ hinterlegen.
    Moodle ist damit die erste Lernplattform, die das Badges-Konzept von Mozilla integriert.  Wir sind gespannt wie diese Form der Auszeichnungen genutzt werden wird. Neben den Bewertungen für Lernaktivitäten und ganze Kurse, dem optionalen Zertifikatmodul gibt es mit Badges/Auszeichnungen nun eine dritte Option.
  • Responsive Oberflächen. Auch dies ist ein Megathema. Immer mehr Menschen nutzen Tablet-PCs oder Smartphones auch zum Lernen. Damit nimmt die Zahl der erforderlichen Bildschirmdarstellungsformate zu. Hochformat/Querformat, 1960 Pixel Bildbreite oder nur 480 Pixel? Die Frage ist wie eine Webseite darauf reagiert und wie sie den Inhalt darstellt. Seit einiger Zeit konnte man in Moodle ein Design/Theme wählen, das eine alternative Darstellung für Tablet-PCs und Smartphones nutzt. Mit Moodle 2.5 liegt ein neues Theme vor, das sich dynamisch an die Breite des Bildschirms anpasst. Wir die Seite mit einem schmalen Bildschirm aufgerufen werden die Blöcke links und rechts einfach an den unteren Rand der Seite verschoben.  Damit ist mehr Platz für den Aufruf von Inhalten. 
  • Nutzersperre bei Fehlversuchen zum Login. Sie kennen dies von anderen Webseiten. Bei mehreren Fehlversuchen erhält man eine E-Mail. Der Account bleibt gesperrt bis der Link in der E-Mail angeklickt wurde oder ein Administrator den Account wieder freigegeben hat. Diese Funktion dient dem Schutz vor Angriffen unberechtigter Nutzer und steht nun  auch in Moodle 2.5 zur Verfügung.

Weitere Neuigkeiten in Kürze hier.

Nicht definiert
Kategorie: 
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt werden und nicht an Dritte weitergegeben.

Plain text

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.