Neuen Kommentar schreiben

9. Dezember: Nutzer systemweit automatisch gruppieren

Moodle verfügt über verschiedene Möglichkeiten, mehrere Nutzer zugleich in  Kurse einzuschreiben. Eine dieser Funktionen ist die globale Gruppe. Bei der globalen Gruppe werden Nutzer zusammengefasst. Diese Gruppe wird anschließend mit einem oder mehreren Kursen verknüpft. Dadurch werden alle in der Gruppe befindlichen Nutzer in die verknüpften Kurse eingetragen. Werden Nutzer nachträglich einer Gruppe hinzugefügt, werden diese Nutzer ebenso in die mit der Gruppe verknüpften Kurse eingetragen.

Diese Funktion ist hilfreich, wenn gesamte Nutzergruppen en bloc in verschiedene Kurse eingetragen aber nur an einer Stelle verwaltet werden sollen.

Im Moodle-Standard muss die Zuordnung der Nutzer zu den globalen Gruppen manuell erfolgen. An dieser Stelle setzt eLeDia mit einer eigenen Entwicklung an.

Mittels des Plugins „cohortuser“ können
- globale Gruppen auf Basis eines Profilfeldeintrages erstellt werden,
- Nutzer aufgrund einer Profilinformation globalen Gruppen zugewiesen werden und
- leere globale Gruppen gelöscht werden.

Ein Beispiel:
Auf Ihrer Plattform stellen Sie unternehmensspezifische Lerninhalte zu folgenden Themen ein:
- Einführung eines neuen Corporate Designs,
- Arbeitsplatzsicherheitsbelehrung für die Lagerbewirtschaftung und
- allgemeine Brandschutzbelehrung.

Ihre Vertriebsmitarbeiter benötigen die Corporate-Design-Schulung, die Kollegen aus dem Lager sollen die Arbeitsplatzsicherheitsbelehrung durchführen und alle Mitarbeiter sollen zum Thema Brandschutzschulung unterwiesen werden.

Die Moodle-Accounts der Kollegen aus dem Vertrieb erhalten im Profilfeld „Abteilung“ den Eintrag „Vertrieb“. Die Kollegen aus dem Lagerbereich erhalten den Eintrag „Lager“.
In der Konfiguration des eLeDia-Plugins wird eingestellt, welches Profilfeld auf einen spezifischen Eintrag hin überprüft werden soll. In diesem Beispiel würde die Auswahl auf das Profilfeld „Abteilung“ fallen.
Automatisch werden zwei neue globale Gruppen angelegt werden: „Vertrieb“ und „Lager“. Die Nutzeraccounts werden gemäß Ihres Profilfeldeintrages zu den Gruppen zugeteilt.
Als Nächstes verknüpfen Sie die globalen Gruppen mit den entsprechenden Kursen:
Corporate Design-Einführung wird verknüpft mit der Gruppe „Vertrieb“
Arbeitsplatzsicherheitsbelehrung wird verknüpft mit der Gruppe „Lager“
Brandschutzbelehrung wird verknüpft mit beiden Gruppen.

Mit der Zeit kommen nun neue Nutzer in Ihrem Moodle-System hinzu, die ggfs. auch die Information „Vertrieb“ oder „Lager“ im Profilfeld „Abteilung“ hinterlegt haben.
Die eLeDia-Entwicklung erkennt beim Anlegen oder Aktualisieren den Profilfeldeintrag und weist die Nutzer den entsprechenden globalen Gruppen automatisch zu. Dadurch wird der Nutzer auch direkt in die mit der globalen Gruppe verknüpften Kurse eingetragen.

Die automatische Zuordnungsfunktion von Nutzern zu globalen Gruppen auf Grundlage eines Profilfeldeintrages mit der eLeDia-Entwicklung „cohortuser“ führt zu erheblichen Zeiteinsparungen  – gerade bei Moodle-Systemen mit einer umfangreichen Nutzerverwaltung.

Das zusätzliche Plugin ist übrigens in unseren Extended-Hosting-Paketen von Beginn an installiert.

 

Bildmaterial:
Icon „Crowd of users“ by Freepik from http://www.flaticon.com
Icon „Multiple users silhouette“ by Freepik from http://www.flaticon.com
Icon „Handy man worker silhouette“ by Freepik from http://www.flaticon.com
Icon „Engineer wearing hard hat with suit and tie“ by Freepik from http://www.flaticon.com
Icon „School building“ by Freepik from http://www.flaticon.com

Nicht definiert
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt werden und nicht an Dritte weitergegeben.

Plain text

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.