Neuen Kommentar schreiben

Erfolgreicher Abschluss der umfassendsten Moodle Schulung bei eLeDia

Nach elf Trainingstagen ist die bisher umfassendste Moodle-Schulung bei eLeDia erfolgreich zu Ende gegangen. Nach Ostern trafen sechs Teilnehmer von Hochschulen aus Nigeria und Benin in Berlin ein, um am Intensiv-Moodle-Trainingscamp teilzunehmen.

In den ersten Tagen setzten sie sich intensiv mit den Unterschieden zwischen Präsenzvorlesungen und Online-Trainings auseinander. Stephan Rinke führte sie durch ein erlebnisorientiertes Programm in dem das Erleben der Online-Kommunikationssituation im Unterschied zur Präsenzsituation am Anfang standen. Von dort führte er sie zielgenau zur Frage wie denn die diadaktische Lernsituation gestaltet werden kann.

Eine besondere Herausforderung stellt die Größe der Lerngruppe dar. Nigerianische Hochschulvorlesungen sind typischerweise mit mehr als tausend Teilnehmern besetzt. Daher galt es bei der Wahl der Lernaktivitäten besonders auf automatisierte Rückmeldeprozesse und Peer-Aufgabenstellungen zu achten.

Der zweite Block unter Leitung von Ralf Hagemeister und Dag Klimas befasste sich mit allen Funktionen im Moodle-Kursraum. Die Teilnehmer entwickelten eigene Kurse für ihre Lehrveranstaltungen und diskutierten diese.

In der dritten Woche waren die Administration von Moodle und die Weitergabe des Gelernten an die Professoren und Dozenten der Hochschule im Mittelpunkt. Andreas Grabs und Dag Klimas übernahmen hier die Leitung.

Am Ende stand bei allen Beteiligten eine positive Bilanz dieses intensiven Trainingsprogramms. Bereits an den ersten Tagen stellten die Teilnehmer fest, dass sie erst gar nicht den Eindruck hatten, in einem Trainingsprogramm zu sein, weil gar keine Powerpoint-Vorträge gehalten wurden. Durch die interaktive Gestaltung hätten sie jedoch sehr viel mehr und intensiver gelernt.

Kann man eigentlich ein Schulungsprogramm über elf Tage zu Moodle gestalten? Diese Frage stand auch bei den Vorüberlegungen bei eLeDia im Raum. Beim Design war uns wichtig, deutlich zumachen wie sich die Lernsituation im Online-Kurs von der vertrauten Präsenzlernsituation unterscheidet und was zu einem erfolgreichen Lernergebnis beiträgt. Ganz sicher reicht dafür das Hinterlegen von Powerpointfolien nicht aus. Die Lernplattform Moodle stellt eine großartige Umgebung mit vielfältigen Werkzeugen zur Gestaltung der Online-Kurse zur Verfügung, die es zu entdecken gilt.

Das intensive Schulungsprogramm hat den Teilnehmern interessante Einblicke und Impulse gegeben, die sie direkt praktisch umsetzen konnten. Wir merken immer wieder, dass kurze Trainingsprogramme primär funktionsorientiert sind und manches verkürzen. Die spätere Konzeption der Kurse profitiert eindeutig von durchdachten didaktischen Konzepten.

Alle vier Trainer von eLeDia, die die erfolgreiche Schulung durchgeführt haben, meinten am Ende, es sei eine spannende Erfahrung gewesen, die man so durchaus wiederholen sollte.

Wir danken unserem Auftraggeber Dr. Henrik Bettermann von WAeUP Germany für das Vertrauen zur Durchführung dieses Projektes und die hervorragende Organisation für die Teilnehmer.

Nicht definiert
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt werden und nicht an Dritte weitergegeben.

Plain text

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.